Stolperfalle Onlinehandel

    Argumente für den dreistufigen Vertriebsweg

    • Herkunft der Ware: Wer im Internet kauft, kann schwer nachvollziehen, woher die Ware tatsächlich stammt.

    Alle Produkte, die wir für Sie montieren oder verarbeiten, sind tatsächlich neue Original-Teile.

    • Nebenkosten: Versandkosten sind häufig auf den ersten Blick nur schwer erkennbar.

    Hier können schnell hohe Zusatzkosten auf den Kunden zukommen.

    • Verfügbarkeit: Oftmals bieten Onlineshops nur eine begrenzte Produktauswahl an.

    Entsprechend muss der Kunde gegebenenfalls bei mehreren Anbietern bestellen.

    Unterschiedliche Lieferzeiten, Zahlungsbedingungen sowie Konditionen kosten Zeit und Nerven.

    • Rückgabe: Neben möglichen rückgabekosten kann es zu Problemen bei der Erstattung des Kaufbetrages kommen.
    • Nachbestellung: Sind alle Produkte immer und in gewünschter Stückzahl verfügbar?

    Diese Frage sollte sich jeder Kunde stellen, der ein größeres Projekt durchführen möchte.

    Denn einige Onlineshops verlangen einen Mindestbestellwert pro Bestellung.

    Wer am Anfang eine falsche Menge ordert, könnte bei der Nachbestellung Probleme bekommen.

    • Datensicherung: Beim Online-Kauf müssen persönliche Daten, wie z.B. Adresse, Bankverbindung, Kreditkartendaten etc., angegeben  und an den Internetshop versendet werden. Wie sorgsam mit den Daten umgegangen wird, kann der Endverbraucher schwer einschätzen.
    • Gewährleistung: Tritt der Gewährleistungsfall ein, kann die Abwicklung für den Kunden kompliziert werden.

    Insbesondere bei Produkten, die nicht von einem Fachhandwerker montiert wurden.

     

     

    Peter Hamer GmbH

    Kieler Straße 74
    25451 Quickborn
    Telefon: 04106/2278
    Telefax: 04106/2480
    info@peter-hamer.de

    Bürozeiten

    Montag - Donnerstag
    09:00 Uhr bis 17:00 Uhr

    Freitag
    09:00 Uhr - 13:00 Uhr

    Wussten Sie schon, dass nichts so alt macht wie ein lange zurückliegendes Geburtsdatum?